gupihuhn seidenhühner pittner

Hühner halten, ein Hobby das jung und alt begeistert.

 

Der geringe Platzbedarf, die niedrigen Haltungsanforderungen machen Hühner zu einem überaus beliebten Haustier.

Auch im kleinsten Garten findet sich ein Plätzchen, um eine Gruppe Hühner zu halten.

Und selbst der Laie gewinnt schnell Freude am gefiederten Treiben in seinem Garten, denn die Mindestanforderungen um Hühner zu halten lassen sich mit wenig Aufwand umsetzen.

 

Das Hühner interessante und sehr neugierige Tiere sind, dürfte kaum einen Hühnerhalter überraschen.

Selbst Neulinge in der Hühnerzucht ahnen schnell, dass hinter dem gefiederten Hof- und Gartenbewohner mehr steckt, als nur ein gackerndes Tierchen, dass fast den ganzen Tag mit der Futtersuche verbringt und sich den ein oder anderen Rangordnungskampf liefert.

 

Hühner sind ebenso intelligent wie Waldi, Minka und einige andere Primaten (wie ihr nerviger Nachbar mit dem neuen Auto).

Sie schließen Freundschaften, können einander erkennen, lieben ihre Kinder und verbringen den lieben langen Tag mit den Sachen, die ihnen Spaß machen - vorausgesetzt, sie haben in einer möglichst natürlichen Haltungsform überhaupt die Möglichkeit dazu.

 

Jedes Huhn hat eine mehr oder weniger ausgeprägte, bzw. für den Menschen sichtbare Persönlichkeit.

Manche Hühner sind besonders vorwitzig, einige hingegen eher zurückhaltend und schüchtern, die anderen wiederum mutig und draufgängerisch.

Die meisten jedenfalls, scheinen die Gesellschaft ihres Menschen regelrecht zu genießen.